Warnleittafeln bzw. Warnleitanhänger

Warnleittafeln werden zur Kennzeichnung und Absicherung von Sofortmaßnahmen, Arbeitsfahrten und Arbeitsstellen kürzerer Dauer verwendet. Unter einer Warnleittafel ist ein nach Erfordenis drehbares Rahmenschild bestimmter Größe, auf dem eine Leuchtpfeiltafel und das VZ „Vorgeschriebene Fahrtrichtung" anzubringen sind, zu verstehen. Je nach Erfordernis können die VZ "Baustelle", "Geschwindigkeitsbeschränkung" oder andere Hinweise angebracht werden.

Diese Konstruktion wird entweder auf der Rückseite eines Fahrzeuges oder auf einem Warnleitanhänger montiert. Für den Transport muss dieses Schild je nach Größe teilbar und/oder umklappbar sein. (Weitere Ausstattungsdetails siehe RVS 05.05.41).

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr Infos Akzeptieren