Voraussetzungen für Arbeiten auf oder neben der Strasse

Für alle planbaren und vorhersehbaren Arbeiten auf oder neben der Straße, die den Fußgänger- oder Fahrzeugverkehr beeinträchtigen können, ist grundsätzlich noch vor Beginn der Arbeiten eine behördliche Bewilligung gemäß § 90 Abs.1 StVO durch den Bauführer einzuholen.


§ 90-bewilligungsfrei sind hingegen Arbeiten zur Erhaltung, Pflege und Reinigung der Straßen, Vermessungsarbeiten, kurzfristige dringende Reparaturen an öffentlichen Einrichtungen sowie Arbeiten an Mautanlagen. Bei allen Arbeiten ist auf die Rechte Dritter zu achten, insbesondere bei Kreuzungen mit anderen Verkehrsträgern sowie bei Arbeiten in der Nähe von Versorgungs- und Entsorgungseinrichtungen.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr Infos Akzeptieren