Vollsperre einer Richtungsfahrbahn

Kurzfristige Vollsperren erfolgen durch Verkehrsanhaltungen, die nur durch die Exekutive oder durch Organe der Straßenaufsicht bzw. des Straßenerhalters durchgeführt werden dürfen. Die Stauwurzel ist entsprechend zu kennzeichnen.

Längere Vollsperren dürfen nur bei Ausfahrten angeordnet werden. Eine Umleitungsstrecke ist anzubieten und zu beschildern.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr Infos Akzeptieren