Nebenarbeiten

Transport von Gegenständen

StVO § 61 Abs. 1:

Die Ladung ist am Fahrzeug so zu verwahren, dass sein sicherer Betrieb nicht beeinträchtigt wird und niemand gefährdet, behindert oder belästigt wird.

StVO § 61 Abs. 2:

Das hintere Ende der Ladung ist, wenn sie ein Kraftfahrzeug oder dessen Anhänger mehr als 1 m überragt, deutlich mit einer weißen Tafel mit rotem Rand aus rückstrahlendem Material zu versehen.

StVO § 61 Abs. 3:

Bestimmte Ladungen sind nur in geschlossenen und undurchlässigen Fahrzeugen oder Behältern zu befördern bzw. durch Plachen und dgl. zu überdecken.

StVO § 61 Abs. 4 und 5:

Lärm verursachende Ladungen sind entsprechend vorbeugend zu verladen, blendende Gegenstände sind zu verhüllen.

StVO § 61 Abs. 6:

Ist Ladegut auf die Fahrbahn gefallen, so sind zuerst Sicherungsmaßnahmen zu treffen, das Ladegut zu entfernen und notfalls die Straße zu reinigen.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr Infos Akzeptieren