Maßnahmen bei Verunreinigungen auf Straßen

StVO § 92 Abs. 1:

Jede gröbliche oder die Sicherheit der Straßenbenützer gefährdende Verunreinigung der Straße durch feste oder flüssige Stoffe, sowie das Ausgießen von Flüssigkeiten bei Gefahr einer Glatteisbildung, ist verboten. Haften an einem Fahrzeug, insbesondere auf seinen Rädern, größere Erdmengen, so hat sie der Lenker vor dem Einfahren auf eine staubfreie Straße zu entfernen.

StVO § 92 Abs. 3:

Zuwiderhandelnde Personen können bestraft und zur Entfernung, Reinigung oder zum Ersatz der Kosten für die Entfernung oder Reinigung herangezogen werden.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr Infos Akzeptieren