Fahrzeugrückhaltesysteme

Bei Arbeitsstellen längerer Dauer sind Fahrzeugrückhaltesysteme (FRS) gemäß den Regelplänen zu verwenden. Die Trennung des Gegenverkehrs durch Rückhaltesysteme im Streckenbereich darf dabei bei Dauer der Verkehrsführung bis etwa zwei Arbeitswochen oder bei Regelplan UII/1 (s. Pkt. 12.2.5) entfallen.

Die FRS sind mit Reflektoren auszustatten. Der Abstand beträgt bei gestreckter Linienführung maximal 20 m, in Überleitungsbereichen maximal 10 m. Die Reflexionsfläche hat mindestens 72 cm² zu betragen. Wenn die Anbringung von Reflektoren in dieser Größe nicht möglich ist, darf die Reflexionsgröße um 50 % reduziert werden. In diesem Fall sind die Abstände zu halbieren. Die Reflektoren haben einen Rückstrahlwert gemäß RVS 08.23.04 zu erfüllen.

FRS sind mit Anrampungen oder alternativ mit Anpralldämpfern jeweils gemäß RVS 05.02.31 auszuführen.

FRS haben entsprechend den Einsatzbereichen gemäß Abbildung 5 folgenden Anforderungen (gem. ÖNORM EN 1317-2) zu entsprechen:

Einsatzbereich 1:   vor einem   Arbeitsbereich bei   seitlicher   Absicherung laut   Regelplan D1: Wenn   der   Sicherheitsabstand   von mindestens 100   m eingehalten wird,   ist kein FRS   erforderlich. Wenn   der   Sicherheitsabstand   reduziert ist, ist ein   FRS einzusetzen, das   mindestens der   Rückhalteklasse H 1   und maximal dem   Wirkungsbereich W 6   entspricht.
Einsatzbereich 2:  Längssicherung des   Arbeitsbereiches: Im   Einzelfall ist die   Notwendigkeit eines   FRS zu prüfen (z.B.   Absturzgefahr)
Einsatzbereich 3:  Trennung des   Gegenverkehrs: Es ist   ein FRS einzusetzen,   das entweder   mindestens der   Rückhalteklasse T 3   und maximal dem   Wirkungsbereich W 2   oder mindestens der   Rückhalteklasse H 1   und maximal dem   Wirkungsbereich W 6   entspricht.
Einsatzbereich 4:  Überleitungsbereich:   Es ist ein FRS   einzusetzen, das   mindestens der   Rückhalteklasse H 1   und maximal dem   Wirkungsbereich W 6   entspricht.
Einsatzbereich 5:  Ende eines   Arbeitsbereiches: Hier
 ist ein FRS nur zur   Verkehrsführung   beim Verlassen des   Baustellenbereiches   erforderlich.

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr Infos Akzeptieren