Bodenmarkierungen

Sind im Baustellenbereich Bodenmarkierungen aufzubringen, bestehen je nach Linienart unterschiedliche 
Darstellungsmöglichkeiten, für welche nachfolgende Längsabstände gelten:

  • Randlinie
    – Markierung: durchgehende Linie, mindestens 10 cm breit
    – Markierungsknöpfe: 10 m
  • Leitlinie
    – Markierung: mindestens 10 cm breit
    Die Längsabmessungen haben der bestehenden Bodenmarkierung zu entsprechen.
    – Markierungsknöpfe bei
    6 m Strichlänge: 4 Knöpfe alle 2 m
    3 m Strichlänge: 4 Knöpfe alle 1 m
  •  Sperrlinie
    – Markierung: durchgehende Linie, mindestens 12 cm breit
    – Markierungsknöpfe: 2 m
    in Überleitungs- oder
    Verschwenkungsbereichen: 1 m
    – Fahrstreifenbegrenzer: 9 m
  • Sind im Baustellenbereich entgegengesetzte Fahrtrichtungen durch Bodenmarkierung zu trennen, gibt es folgende Möglichkeiten:
    – Sperrlinie
    – Doppelte Sperrlinie
    – Fahrstreifenbegrenzer: 15 m mit zusätzlicher Bodenmarkierung
    15 m und zusätzlich Markierungsknöpfe 2 m
    9 m

Markierungsknöpfe und Fahrstreifenbegrenzer, die während des Bestehens der Arbeitsstelle beschädigt werden oder verloren gehen, sind zu ersetzen, wenn die beabsichtigte Wirkung durch die verbleibenden Einrichtungen nicht mehr erreicht wird.